+++  Unterfränkische Mathematikmeisterschaft 2018  +++     
     +++  Yannick Karges unter den besten 55 Jungforschern  +++     
     +++  Seit 35 Jahren im Dienst der Hausärzte  +++     
     +++  Eröffnungsgottesdienst - SPUREN ZUM LICHT  +++     
 

Unterfränkische Mathematikmeisterschaft 2018

12.11.2018

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die ganze 4.Klasse im Oktober an der „Unterfränkischen Mathematikmeisterschaft“. Dabei ging es nicht um das „normale“ Rechnen, das jedem bekannt ist, sondern um Knobeleien und Um-die-Ecke-denken.

Das Ergebnis war denkbar knapp: Insgesamt mussten sich Adriana Beck, Emilia Förg, Philipp Heck, Jannik Lins und Luis Roth, die alle die gleiche Punktzahl erreicht hatten, einer Stichfrage, sprich einer weiteren Aufgabe, stellen. Schulsiegerin wurde letzten Endes Adriana Beck und der beste Junge war Philipp Heck.

Herzlichen Glückwunsch für diese hervorragende Leistung!!!!!

 

Als Preis und als Anerkennung überreichte die Schulleiterin Frau Kreil den Siegern einen Rucksack, der von der VR-Bank gestiftet wurde.

Zur Freude aller bekam aber auch jeder Teilnehmer ein Spiralbuch mit Spielvorschlägen. Dafür ein herzliches Dankeschön an die VR-Bank, die sich jedes Jahr bei dieser Meisterschaft engagiert.

 

Die beiden Sieger werden nun Mitte November bei der nächsten Runde auf Kreisebene in Euerdorf antreten und die Klassenkameraden dürfen dann feste Daumen drücken.

 

 

Hier ein Beispiel der Knobelaufgaben:

Tim, Max, Emil, Lena, Lisa und Susi spielen mit einem Würfel. Jedes der sechs Kinder würfelt genau einmal. Dabei würfelt jedes Kind eine andere Punktzahl.

  • Tim hat doppelt so viele Punkte wie Max und dreimal so viele wie Emil.

  • Lena hat viermal so viele Punkte wie Lisa.

 

Wie viele Punkte hat Susi gewürfelt?

Susi hat _____ Punkte gewürfelt.

 

Na, hätten Sie es gewusst?

 

Ursula Schubert

 

 

Foto: Die Sieger der Mathematikmeisterschaft 2018: vlnr: Emilia Förg, Adriana Beck, Luis Roth, Philipp Heck, Jannik Lins