* * *  Erstkommunion in Schönderling  * * *     
     * * *  Erstkommunion in Schondra  * * *     
     * * *  Der Johannesverein St. Anna stellt sich vor  * * *     
     * * *  Die Elli verlässt das KiTa-Schiff  * * *     
 

MARKT SCHONDRA: Bericht über die Sitzung am 15.03.2022

21.03.2022

In der Marktgemeinde wird weiterhin eifrig gebaut. So soll auf dem Grundstück „Am Heppengraben 12“ ein Wohnhaus mit Doppelgarage gebaut werden. Entgegen den Festsetzungen des Bebauungsplanes sind eine Geländeauffüllung und eine Stützmauer im Nordosten des Grundstücks erforderlich; das Ratsgremium erteilte die notwendige Befreiung von den Festsetzungen.

 

Das gleiche Problem ergab sich bei dem Bauantrag, der das Grundstück „Am Heppen-graben 4“ betrifft; auch hier sprach sich der Gemeinderat für eine Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes aus, so dass eine teilweise Auffüllung des Bauplatzes möglich ist. Sebastian Karollus (FWG Schönderling) wies darauf hin, dass für den angrenzenden Betriebsweg kein Winterdienst vorgesehen sei und ein entsprechendes Schild aufgestellt werden müsse.

 

In der Blumenstraße 7 in Singenrain wird an einer bestehenden Doppelgarage eine Maschinen/Gerätehalle und Garage angebaut.

 

Der Mitgliedsbeitrag zum Verein Rhönallianz e.V. ist seit dessen Bestehen im Jahr 2012

unverändert. Nun wurde der Jahresbeitrag von 20.000 € auf 30.000 € erhöht, was für die

Marktgemeinde eine Erhöhung von 2160 € auf 3250 € bedeutet. Bürgermeister Bernold Martin (CSU) legte diese Erhöhung dem Gremium zur Entscheidung vor, die bei drei Gegenstimmen abgesegnet wurde.

 

Der Bürgermeister informierte die Ratsmitglieder auch über das Ergebnis einer Befragung von Eigentümern von Bauplätzen bzw. Baulücken in der Marktgemeinde. Von 19 Angeschriebenen haben 9 geantwortet; davon sind 2 Personen verkaufsbereit, so dass deren Grundstücke ins entsprechende Internetportal aufgenommen werden.

 

Außerdem verlas er ein Schreiben zur Grundsteuerreform, in dem u.a. ausgeführt wird, dass alle Grundstückseigentümer und Inhaber von landwirtschaftlichen Nutzflächen eine

Grundsteuererklärung abgeben müssen. Sie werden durch Allgemeinverfügung des Bayerischen Landesamtes für Steuern dazu aufgefordert und sollen zwischen 01.Juli und 31.Oktober 2022, möglichst elektronisch, ihre Steuererklärung abgeben.

 

Der Bürgermeister gab außerdem bekannt, dass die Bürgerversammlung, für alle Gemeindeteile gemeinsam, am 31. März in der Schondratalhalle stattfinden wird.

 

Roman Jörg (CSU) regte an, das Sitzungsgeld für die Ukraine-Hilfe zu spenden:

Da u.a. aber nicht klar war, über welchen Zeitraum das geschehen solle, wurde darüber nicht abgestimmt.