Schondraer Sternsinger unterwegs

07.01.2019
Unter dem Motto "Segen bringen - Segen sein" brachten am Dreikönigstag auch in diesem Jahr wieder über zwanzig Sternsinger in Schondra, Schildeck, Einraffshof und Geroda/Platz (nach Voranmeldung) den Segen der Heiligen Nacht in die Häuser. Die als drei Könige verkleideten Kinder erinnerten im Aussendungsgottesdienst in Schondra an die Situation behinderter Kinder in Südamerika. Deshalb sollen die Spendengelder für den Ausbau von Schulen, KiTas und Fördermaßnahmen zur Unterstützung behinderter Kinder in aller Welt verwendet werden. Im letzten Jahr ergab die Sternsingeraktion als größte Hilfsaktion von Kindern für Kinder in Deutschland einen Erlös von 48,8 Mio. Euro.

 

Ein besonderern Dank gilt den engagierten Kindern, die bei regnerischen Wetter bis zu 5 Stunden von Haus zu Haus gezogen sind, den Segen der Heiligen Nacht verkündet und Spenden gesammelt haben. Ein Vergelt´s Gott an die Eltern aus Geroda, Schildeck, Einraffshof und Schondra, die beim Schminken und Einkleiden geholfen haben, mit den Kindern das Sternsingerlied und den Text geübt, oder am Dreikönigstag die drei Könige zum Mittagessen eingeladen haben. Ohne engagierte Eltern ist eine solche Aktion von Kindern und für Kinder nicht möglich!

 

Als Spenden für notleidende Kinder in aller Welt sind von den Sternsingern folgende Geldbeträge gesammelt worden:
Schildeck: 144,25 €
Geroda/Platz: 134,00 €
Einraffshof: 430,00 €
Schondra: 1487,50 €

 

Gesamtergebnis: 2195,75 €

 

Allen Spendern herzlichen Dank!
 
 

Foto: Die Sternsinger aus Schondra, Schildeck, Einraffshof, Geroda und Platz nach dem Aussendungsgottesdienst vor der Schondraer Pfarrkirche

Fotoserien zu der Meldung


Sternsinger 2019 (07.01.2019)