* * *  Kirmes in Schondra 2021  * * *     
     * * *  Kundgebung gegen Stromtrasse P43 in Elfershausen  * * *     
     * * *  Kindertagesstätte St. Anna erstrahlt in neuem Glanz  * * *     
 

Kundgebung gegen Stromtrasse P43 in Elfershausen

25.10.2021

Über 100 Bürgerinnen und Bürger aus den zahlreichen Orten entlang der A7 hatten sich am späten Nachmittag vor dem Hotel Ullrich in Elfershausen versammelt. Ziel war der Protest gegen Tennet und deren Planung, entlang der A7 die Hochspannungstrasse P43 mit über 70m hohen Masten zu bauen.

 

Die Pläne scheinen relativ konkret zu sein. Umso wichtiger war der Protest der zahlreichen Bürgerinitiativen gegen diesen massiven Einschnitt in die Rhöner Landschaft. Es gehe, so der Vorsitzender der Elfershausener Bürgerinitiative, Markus Stockmann darum, zunächst die Notwendigkeit einer solchen Trasse zu prüfen. Eine dezentrale Stromversorgung vor Ort, Power to Gas Technologie und andere Formen erneuerbaren Energien könnten ausgebaut werden. Eine solche Trasse quer durch den Landkreis Bad Kissingen sei deshalb aus energiepolitischer Sicht zu überdenken.

 

Landrat Thomas Bold kritisierte heftig die aktuelle Entscheidung für den Verlauf der Stromtrasse P43 und machte vor allem Wirtschaftsminister Aiwanger für diese Entscheidung verantwortlich. Vor Monaten sei die Aussage des Wirtschaftsministeriums gewesen, dass die Stromtrasse nicht entlang der A7 und durch das Biospärenreservat Rhön gebaut werde. Jetzt habe man sich kurzerhand völlig anders entschieden. Ein transparenter Enrscheidungsprozess habe nicht stattgefunden. "Die Wirtschaftsminister aus Hessen, aus Thüringen, aus Bayern und der Bundeswirtschaftsminister haben sich zusammengesetzt und wollen eine Trasse genau dort bauen, wo keiner dieser vier Herren wohnt." Konkret warf er Aiwanger aus Ostbayern vor, er halte sich nicht mehr an die von ihm gegebenen Vereinbarungen und habe die Rhön verraten!

 

Mit lauten Gesängen und Parolen machten sich die Bürgerinnen und Bürger Luft über die aktuellen Pläne für die Stromtrasse P43. Die Entscheidung sei völlig untransparent und am grünen Tisch gefallen, so die Meinung vieler Redner. Auch habe man die Rhöner Bevölkerung nicht in den Entscheidungsprozess miteinbezogen.

 

Klar ist: Die Bürgerinitiativen werden weiter kämpfen. Jetzt gilt es, zusammen zu stehen und weiterhin die Entwicklung mit Aktionen, Unterschriften und Demos zu unterstützen.

 

Bild zur Meldung: Über 100 Menschen aus den verschiedenen Dörfer entlang der A7 waren zur Demo gegn die trasse P43 nach Elfershausen gekommen.

Fotoserien


Protest gegen P43 in Elfershausen (25.10.2021)

Eindrücke von der Demo in Elfershausen gegen den Bau der Stromtrasse P43.